Freitag, 14. März 2014


Bin ich froh, dass endlich Wochenende ist. Die ganze Schule ist mir einfach Leid geworden und schon lange nicht mehr habe ich mir das Wochenende so sehnlich her gewünscht. Natürlich hatte ich Spass mit meinen Freunden und hatte gelacht, aber ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Lehrer, die Schule, das Lernen, einfach alles was mit Schule verbunden ist. Vor allem weil ich in der Mathematik und im Französisch so einen bescheuerten Praktikant habe. Der kann in der Mathematik nichts erklären, ausser er trägt immer die Lösungen mot sich rum und alles und im Französisch verstehen wir ihn so gut wie nicht, weil er sehr undeutlich redet und viel zu schnell. Der soll endlich seine Zähne richtig auseinander nehmen und dann würden wir auch kapieren, um was es geht. Aber dann war endlich Freitagmittag und somit begann für mich das Wochenende. Am Nachmittag bin ich mit meiner Mutter mitgegangen und habe ganz viele neue Kleider bekommen. Das tat richtig gut, endlich mal wieder neue Kleider zu bekommen. Ich hätte ehrlich gesagt, nicht gedacht so viele neue Kleider zu bekommen. Am Abend geh ich vielleicht weg. Dieser Junge, in den ich verliebt bin (mehr Informationen dazu findet ihr bei Dieser ganz besondere Junge), hat so einen eigenen Schopf, da gehen wir meistens hin. Mal schauen, ob daraus etwas wird. Ich jedenfalls würde mich sehr freuen, wen ich ihn heute noch ein bisschen sehen würde. Samstag und Sonntag werde ich an einem Skiweekend teilnehmen und daher den ganzen Tag auf den Skier stehen und nicht zuhause sein. Ich freue mich darauf sehr, denn beim Ski fahren kann man einfach mal abschalten und einfach seinen Körper machen lassen. Ich will jetzt einfach nur das Wochenende geniessen und nicht an die Schule denken müssen.